Derjenige kann durch eine Selbstanzeige auch ohne fristgerechte Nachzahlung der gegen ihn festgesetzten Steuersumme Straffreiheit erlangen, der auch bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise keinen unmittelbaren Vorteil aus der Tat erlangt hat. Dies gilt auch für einen Gesellschafter/Geschäftsführer, dessen Gesellschaft wegen Überschuldung wirtschaftlich über kein positives Vermögen verfügt, weshalb die Steuerhinterziehung auch nicht zu einer Mehrung des Beteiligungswertes geführt hat.