Zwei konträre Entscheidungen trafen die OLGe Nürnberg und Karlsruhe zu der Frage, ob die Verwendung des Kürzels „A.C.A.B.“ für „All Cops Are Bastards“ eine strafrechtlich zu verfolgbare Beleidigung ist. Das OLG Nürnberg ist zu der Auffassung gelangt, dass das Tragen eines T-Shirts mit dem Aufdruck „A.C.A.B.“ auf einem Volksfest lediglich eine straflose Kollektivbeleidigung darstellt, da nicht nachzuweisen ist, dass ausgerechnet die auf dem Volksfest diensthabenden Beamten mit der Aufschrift beleidigt werden sollten. Dagegen darf laut OLG Karlsruhe während eines Fußballspiels kein Transparent mit besagtem Aufdruck hochgehalten werden. In diesem Fall sei davon auszugehen, dass es sich auf die konkret bei dem Spiel eingesetzten Polizisten und damit auf eine abgrenzbare Personengruppe bezieht.